Popcorn in Edelstahl Brotdose und Edelstahl Bechern
21
Apr

Alte Traditionen neu erfinden: Mit Heimkino und Popcorn

Von Kino & Co.: Erinnerungen aus unserer Kindheit

Von der Unbeschwertheit eines Kindes zum achtsamen Umgang mit Ressourcen

Wie oft habe ich in meiner Kindheit von meinen Eltern und Großeltern diesen Satz gehört und stets die „Augen verdreht“: „Du weißt gar nicht, wie gut du es hast:  Erst wenn es nicht mehr da ist, wirst du merken, wie sehr es dir fehlt.“

Was soll schon passieren? Und vor allem, wenn mal etwas geschieht, konnte der „alte Zustand“ ganz einfach wiederhergestellt werden? Ich für meinen Teil war mir sicher, dass mir nichts geschehen konnte. Mit der Zeit wurde ich immer selbständiger, traf eigene Entscheidungen und mit meinem ersten eigenen Gehalt stand mir die Welt offen. So dachte ich zumindest. Um mir Dinge leisten zu können, die es mir Wert waren, sparte ich und war „Stolz wie Oskar“, mir diese dann irgendwann kaufen zu können.

Ich bin so erzogen worden, mir nur das zu leisten, wofür ich Geld hatte. Kauf auf „Pump“ gab es nicht. Und so bin ich von Anfang an zur Achtsamkeit mit und die Wertschätzung von knappen Mitteln (Geld) und nachhaltigen Umgang mit meinem Konsum und insgesamt mit meinem Leben übergegangen.

Auch als es noch nicht so populär war, wusste ich: Es gibt keinen Planeten B.

Und auch hier trifft der mir altbekannte Satz zu: “ „Du weißt gar nicht wie gut du es hast:  Erst wenn es nicht mehr da wirst du merken, wie sehr es dir fehlt.“

Mehr als nur Geld: Achtsamkeit in allen Lebenslagen

Dass das nicht nur materiell gemeint war, wurde mir erst Jahre später bewusst und bis heute wirkt der Satz in mir nach. Er macht mich achtsam, dankbar und hat mir die Augen dahingehend geöffnet, mich auch an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. Diese Weisheit hat mir schon über viele kleine und große Krisen in meinem Leben hinweggeholfen.

Und gerade in Zeiten wie diesen nehme ich das noch intensiver wahr. Plötzlich fallen mir Dinge auf, die ich früher vielleicht halbherzig und als selbstverständlich wahrgenommen habe. Und mir war gar nicht bewusst, wie besonders sie eigentlich sind.

Kennst du dieses Gefühl?

Wie ein Saal uns erfüllen kann – die Magie des Kinos

Kino? Kino!
Als Kind fand ich es toll, mit Popcorn und Eishappen ausgerüstet in einen großen Kinosaal zu gehen, sog die Atmosphäre auf und war überglücklich darüber, einen Film anzuschauen zu können.

Diese Faszination verlor sich im Laufe der Jahre… Kino interessierte mich nicht mehr wirklich. Ich schaue gerne Liebesfilme oder Dokumentationen und wenn es nach meinen Freunden ginge, kann ich das auch genauso gut zu Hause tun. Die Fans von der Action- und Endzeitfilme waren jedoch der Meinung, dass dies am besten auf übergroßer Leinwand zu genießen sei.
So nutzte ich oft meine freien Abende während meiner Geschäftsreisen, um ins Kino zu gehen. Und wie? Natürlich ausgerüstet mit ganz viel Popcorn, Taschentüchern und mit dem Bewusstsein: Am Ende ist alles gut!

Alles war großartig: das Knistern der Popcorn Tüte, das Husten, Lachen und Tuscheln der anderen Gäste. Die Gerüche von herzhaften Nachos gemischt mit salzigem und süßem Popcorn mit dem klebrigen Boden unter den Füßen. Herrlich: Lauter Gleichgesinnte um mich herum: Kino-Feeling pur!

Mit Popcorn in den passenden Edelstahl ECOtanka Cup und Chillmate kommt doch direkt waschechtes Kinofeeling auf:

Popcorn in Edelstahlbechern

Kennst auch du dieses typische Kino-Feeling?

Meinen allerersten Film im Kino habe ich 1972 gesehen. Zwar ging dafür mein ganzes Taschengeld dafür drauf, aber ich habe mich gefühlt, als würde ich in eine andere Welt eintauchen.

Altes Gefühl neu erfinden – Kino für dein Zuhause

Wünschst auch du dir dieses Gefühl manchmal zurück? So intensiv und ganz ohne Ablenkung.

Keine Sorge, ich kann dir versichern, dass du dir auch etwas von der Kino Atmosphäre zuhause zaubern kannst. Dank der vielen Streaming-Anbieter hat jeder von uns die Möglichkeiten, in unserem Zuhause jedes Genre abzudecken.

Welchen Film würdest du jetzt gerne sehen? Welchen Film wolltest du schon immer mal anschauen oder welcher Film war sogar so gut, dass es sich definitiv lohnt, ihn ein zweites Mal zu sehen?

Fragst auch du dich jetzt, was du für einen entspannten, waschechten Kinoabend zu Hause benötigst?

Was auf gar keinen Fall fehlen darf, ist selbstgemachtes Popcorn. Es ist immer herrlich mit anzusehen, wie die Maiskörner unter Hitze gegen den Pfannendeckel ploppen (Herd, Pfanne oder lunchBOX reichen übrigens völlig, um in die Popcorn Produktion einzusteigen). Der wunderbar leckere Duft bleibt auch, wenn der Film vorbei ist. Und für den seltenen Fall, dass Popcorn übrigbleiben sollte, verstaue ich es einfach in meiner ECOtanka lunchBOX. So bin ich direkt für den nächsten Abend versorgt.

Hier siehst du, wie perfekt unsere ECOtanka lunchBOX sich zum Aufbewahren des leckeren Popcorns eignet:

Popcorn in Edelstahl Lunchbox

Und während des Kinoabends war es wie früher in meiner Kindheit, als meine Mutter uns Popcorn machte und wir uns feierlich eine VHS Kassette ausliehen, um einen „Mädchenfilm“ anzugucken – ein Déjà-vu der tollen Sorte!

Wie du auch zuhause Kino nachhaltig erleben kannst

Mit unserem Sortiment, wie der pocketBOX, kannst du nicht nur einfach und unverpackt den nötige Popcornmais einkaufen und aufbewahren. Du kannst auch Mengen an Popcorn zu Hause vorbereiten und als Vorrat in deiner lunchBOX aufbewahren oder einfach lieben Menschen eine Freude damit machen und die Idee eines gemütlichen Kinoabends zu Hause weiterreichen.

So bleibt nur noch die Frage: Welchen Film möchtest du in deinem persönlichen „Heimkino“ anschauen?

Wir wünschen viel Freude, Spannung oder Herzschmerz beim Genuss deines ganz eigenen Kinoabends.

Ganz liebe Grüße aus Düsseldorf

Deine Claudia und das Team von ECOtanka.