blaue Edelstahl Trinkflasche Strand
30
Jun

Dem Alltag entfliehen und Gutes tun – Nachhaltiger Urlaub an der Nordseeküste

An der Nordseeküste Urlaub mit den ECOtanka – Endlich „Tapetenwechsel“

Mission Plastikfrei auf Nordstrand

Endlich Urlaub. Endlich ist es so weit. Jetzt heißt es: Erholung, Freude, Durchatmen und Zeit für mich und uns – ein bisschen Me-Time wie man im Neudeutschen so schön sagt. Strand? Berge? City-Tour? Jeder findet seine eigene perfekte Art, um Urlaub zu machen. Welche Art ist deine?

Für uns heißt es dieses Jahr: Urlaub an der Nordsee! Wie ich mich für so einen Urlaub vorbereite, habe ich hier letztens schon beschrieben. Schau‘ gerne nochmal rein!

Die Vorfreude ist da: Die mit Jod angereichte Luft, so ganz anders als bei uns in der Stadt, die Geräusche der Seevögel, das beruhigende Meeresrauschen und dann der erste Blick aufs Meer: angekommen! Alles ist so, wie es sein soll, gewaltig und doch irgendwie so beruhigend. Diesen Anblick finde ich immer wieder faszinierend und monumental.

Für solche Strandspaziergänge sind nachhaltige Trinkbecher doch perfekt, findest du nicht?

Edelstahl Trinkbecher Strand

Wusstest du, dass die Nordseeküste übrigens wirklich spektakuläre Landschaften bietet? Von Klippen über Dünen, die über und über mit Strandhafer bewachsen sind, bis hin zu Prielen, die bei der kommenden Flut zulaufen. Und zu guter Letzt natürlich das Unesco Weltnaturerbe – das Wattenmeer.

So rau diese besondere Küste auch wirken mag, so sehr ist sie doch ein fragiles Biotop. Sie ist immerhin ein Lebensraum für die unterschiedlichsten Lebewesen.

Jedes Mal, wenn ich an der Nordsee bin, liebe ich es, bei langen Spaziergängen im Watt die kleinen Hinterlassenschaften des Wattwurms zu entdecken, die kleinen kringeligen Anhäufungen ähneln. So kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Ja, das Watt lebt!

Unverpackt einkaufen – Der Klassiker in Urlaubsländern?

Aber es steht nicht nur gut um das Watt. Wusstest du, dass in Deutschland jeder von uns im Durchschnitt ca. 37 Kilo Plastikmüll produziert? Nicht nur die Landschaft, auch Fische, Schildkröten, Robben, Wale und andere Lebewesen leiden unter uns als Wegwerfgesellschaft. Warum? Dir sagt bestimmt der Begriff Mikroplastik etwas? Ein großer Teil des Plastikmülls leidet unter anderem in dieser Form in unseren Meeren und Ozeanen und greift von dort in das Ökosystem ein.

Aber manchmal ist die Lösung doch recht simpel: Andere Länder – andere Sitten. In vielen Mittelmeeranrainerstaaten wird bereits unverpackt und regional eingekauft! Dort wird das gekocht, was gerade Saison hat und was regional erhältlich ist. Das ist nicht nur nachhaltiger, sondern auch schonender für die Umwelt, denn so können lange Transportwege und Kühlketten ganz einfach vermieden werden! Warum geht das nicht bei uns?…

Sind wir mal ehrlich: Wer liebt es nicht, über den Markt zu schlendern, die unterschiedlichen Aromen zu genießen und uns an der Vielfalt und der Farbenpracht zu erfreuen? Dazu der kleine Plausch mit dem Markthändler zwischendurch…. So kann man doch ganz einfach frisch und saisonal einkaufen. Und lose Lebensmittel bekommt man so sogar auch genau in der Menge, in der man sie braucht.

Du brauchst eigentlich nur ein paar frische Tomaten für den Salat? Dann muss es doch auch kein ganzes Kilo in einer unnötig großen Plastikverpackung sein. Reichen nicht 3 schöne, frische, reife Tomaten vom Gemüsehändler oder dem Marktstand um die Ecke?

Mit ECOtanka plastikfrei reisen – Edelstahl Lunchboxen & Co.

Auch für den Transport kannst du ganz leicht auf die achtlos mitgegebene Plastiktüte verzichten, indem du deine losen Lebensmittel, Obst und Gemüse direkt in deine ECOtanka lunchBOX aus Edelstahl packen und sie so unbeschadet und sogar ganz ohne Verpackungsmüll transportieren.

Du fragst dich jetzt vielleicht: Schön und gut, aber, was hat das mit dem Urlaub zu tun?

Wir haben es 365 Tage im Jahr selbst in der Hand, durch unser Verhalten und unseren Konsum Lebensräume zu erhalten und bedrohte Arten zu schützen. Denn gerade die natürliche Artenvielfalt ist doch ein Garant dafür, dass unser Planet Erde auch wirklich ein Lebensraum bleibt.

Küstenschutz, Natur- und Artenschutz sind schließlich auch im Urlaub wichtig! Unabhängig davon, wohin wir reisen. Ein respektvoller Umgang mit der Natur ist doch Voraussetzung dafür, dass wir an diesen schönen Plätzen auch noch lange Urlaub machen können!

Schon bei der Anreise können wir darauf achten, dass wir zum Beispiel plastikfrei und umweltverträglich reisen. Diese Tipps und Tricks können helfen!

Doch nicht nur WIE wir reisen hat eine Auswirkung auf die Nachhaltigkeit, auch unsere Verpflegung bei der Anreise und vor Ort kann einen aktiven Beitrag zum Erhalt wichtiger Lebensräume beitragen.

Den Urlaub nachhaltig planen – auch Ausflüge gehen plastikfrei!

Denn: Nachhaltigkeit beginnt bereits im Kleinen. Bereits jetzt bieten immer mehr Hotels den Service an, kleines „Proviant“ in Mehrwegbehältnissen zu verpacken. Immerhin ein Anfang!

Und, wer wie wir lieber ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mietet, kann die Verpflegung für Ausflüge und Strandtage ganz einfach vorbereiten und mitnehmen. So weiß man nicht nur, was man hat, sondern schont zeitgleich seinen Geldbeutel. Wie du bereits von meinen Vorbereitungsplänen weißt, nehmen wir die ersten Getränke ganz entspannt von zuhause mit. In die sportsTANKA wird frisches Wasser gefüllt, wenn es zu warm ist, kommen kurzerhand noch ein paar Eiswürfel hinzu und die Edelstahl Trinkflasche landet im KOOLER. Durch diese Neopren Hülle bleibt das Wasser nämlich noch länger kalt und ich kann mir die Schutzhülle einfach umhängen. Gerade unterwegs habe ich so immer die Hände frei und meine sportsTANKA Edelstahlflasche immer griffbereit, wenn ich eine kleine Erfrischung brauche.

Und auch später am Strand macht die nachhaltige Edelstahlflasche eine gute Figur:

plastikfreie Trinkflasche am Strand

Wenn es zwischendurch mal ein Coffee-to-go oder etwas Leckeres zum Mitnehmen sein muss, dann lassen wir uns das einfach in unserem ECOtanka Cup oder unsere Edelstahl lunchBOX und pocketBOX füllen. So können wir auf unnötigen Plastikmüll vermeiden und müssen uns nicht auf die Suche nach Mülleimern machen.

Und stylisch sind der Edelstahl Trinkbecher und unsere lunchBOX aus Edelstahl auch noch:

Edelstahl Produkte am Strand

Warum ECOtanka? Nachhaltige Edelstahlflaschen, Trinkbecher aus Edelstahl und Edelstahl Lunchboxen

Man könnte also durchaus sagen, dass unsere nachhaltigen Trinkflaschen, Trinkbecher aus Edelstahl und auch die lunchBOXen wahre alltägliche Wunderwaffen unter den Mehrwegbehältnissen sind. Sie sind leicht, aber trotzdem robust, bpa-frei, pflegeleicht und nehmen weder fremde Geschmack noch irgendwelche Gerüche an.

Ganz egal, ob im Alltag, auf Reisen, im Fitnessstudio oder in der Freizeit – sie sind definitiv die nachhaltige Alternative zu klassischen PET Plastikflaschen und Einwegdosen.

Keine Sorge, sollte doch mal eine Dichtung oder eines deiner Käppchen verloren gehen, bekommst du ganz schnell einen Ersatz, so dass du deinen ECOtanka Verschluss noch ganz lange Zeit verwenden kannst.

Mission plastikfreier Strand – Mit Müllsammeln die Meere schützen

Zurück zu meinem Urlaub: worauf ich mich schon besonders freue, sind die Strandspaziergänge! Leider bekommt man dort mittlerweile nicht nur interessante Meeresbewohner zu sehen, sondern auch allerlei Müll – der Großteil aus Plastik: Strohhalme aus Plastik, Einweg Plastikflaschen, Coffee-to-go Becher und leere Getränkedosen. Gerade nach Fluten oder einem Sturm wird einem das ganze Ausmaß erst wirklich bewusst. Und am Ende wird dieser Müll dann von denjenigen entsorgt, die dort leben oder eigentlich entspannt Urlaub machen wollen…

Auf Langeoog beispielsweise werden von den Gemeinden große Metallkörbe an den Strandabschnitten aufgestellt, so dass angespülter Müll direkt von uns dort entsorgt werden kann.

Das hat übrigens nicht nur etwas mit (eigentlich selbstverständlicher) Müllentsorgung zu tun, sondern auch mit aktivem Schutz der Meeresbewohner, denn so können keine Meeresbewohner oder Seevögel mehr an liegengelassenen Plastikteilen verenden.

Ich persönlich finde solche Initiativen großartig und habe auch tatsächlich schon öfter Müll vom Strand mitgenommen und in so einem bereitgestellten Korb entsorgt. Für mich ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass diese kleine Geste für viele Meeresbewohner eine große Wirkung haben kann. So bleiben auch nicht nur die Strände sauber, sondern die Strände bleiben weiterhin ein wertvoller Lebensraum.

Reisen ohne Plastik auf Nordstrand – Auszeit für mich und meine ECOtanka

Auch jetzt auf Nordstrand werde ich meinen Beitrag zum Umweltschutz leisten und, wann immer ich kann, ungewünschtes Strandgut aus Plastik mitnehmen und entsorgen.

Und dann, am Ende meines Strandspazierganges, mit wundervollem Blick auf die Nordsee – vielleicht ja sogar bei Sonnenuntergang – werde ich meine geliebte pocketBOX öffnen und meine Snacks ganz bewusst genießen. Bissen für Bissen. Dazu ein kräftiger Schluck des kühlen Wassers aus meiner thermoTANKA (geht auch ganz wunderbar mit anderen leckeren Getränken 😉 ). So kann ich den Geruch des Meeres genießen, das Salz auf meiner Haut spüren und die langsam einkehrende Dämmerung am Horizont bewundern.

Für lange Spaziergänge ist die große Edelstahl Trinkflasche einfach dein perfekter Begleiter:

große Trinkflasche am Strand

Auch für die besonders warmen Tage habe ich meinen Plan geschmiedet: ich werde in den feinen Sand eine kleine Mulde graben, meine trekkaTANKA hineingeben und sie leicht vom Meerwasser umspülen lassen. So kann ich sie ganz leicht mithilfe des Meerwassers kühlen.

Aber auch neben coolen Sandgebilden sieht die trekkaTANKA verdammt gut aus:

Edelstahl Trinkflasche und Sandburg

Wir drei, die Nordsee und unsere ECOtanka – im Hier und Jetzt reduced to the max.!

Und wenn du dich jetzt fragst, wo du unter anderem diese Edelstahlflaschen kaufen kannst: Ein Besuch auf Wasser-aktuell.com lohnt sich!

Erzähl doch mal, was ist im Moment dein Sehnsuchtsziel?

Heute schließe ich mal mit dem Gefühl: Das Leben ist schön! Alles ist gut und ich taste mich mit meinem Fuß mal langsam in die Nordsee, aber wahrscheinlich ist noch viel zu kalt für mich…

Ganz liebe Grüße aus dem Urlaub auf Nordstrand von den den 3 Schon’s (Claudia, Bernd und natürlich Gizmo)